Comité franco-allemand des historiens

Le 5e prix de thèse du Comité a été décerné, lors de l'AG du 30 septembre 2016,
à Marion Aballéa pour sa thèse: „Un exercice de diplomatie chez l’ennemi : l’ambassade de France à Berlin 1871-1933“

En savoir plus

A VOIR

Petit tour des blogs d’histoire germanophones

Publications du Comité

Der Band 13 der Schriftenreihe des Deutsch-Französischen Historikerkomitees – zur Berliner Tagung in 2012 – ist jetzt erschienen.
Le volume 13 de la collection du Comité franco-allemand des historiens vient de paraître chez Steiner:

Etienne Francois (Hrsg.), Wilfried Loth (Hrsg.)
Gewerkschaften, Arbeitswelt und Arbeiterkultur in Frankreich und Deutschland von 1890 bis 1990 / Syndicats et comportement ouvrier en France et en Allemagne de 1890 à 1990, Band 13, Schriftenreihe des Deutsch-Französischen Historikerkomitees, 2017, 177 S.
Kartoniert. ISBN 978-3-515-11584-1

Gewerkschaften spielen eine zentrale Rolle in der Selbstorganisation moderner Gesellschaften. Sie haben sich freilich in Frankreich und in Deutschland unterschiedlich entwickelt und sie agieren auch heute noch oft in unterschiedlicher Weise. Französische und deutsche Historiker zeichnen in diesem Band die Geschichte der Selbstorganisation von Arbeiterinnen und Arbeitern in beiden Ländern nach, von den Anfängen gewerkschaftlicher Organisation im 19. Jahrhundert bis zur Gestaltung der Arbeitsverhältnisse im ausgehenden 20. Jahrhundert. Anhand ausgewählter Beispiele wird insbesondere das Verhältnis zwischen den Lebensbedingungen der Arbeiter und Gewerkschaftsmitglieder und ihrer gewerkschaftlichen Organisation beleuchtet. Dabei werden auch Frauen, Jugendliche und Migranten als Teile der arbeitenden Bevölkerung berücksichtigt. Durch die deutsch-französische Perspektive wird darüber hinaus die wechselseitige Beeinflussung sichtbar, die bei dem bisher üblichen Blick auf die Entwicklungen im nationalen Rahmen zu wenig beachtet wurden. Der Band trägt damit zu einer erweiterten Geschichte des europäischen Sozialmodells bei.

livre-anim1

Link zur Verlag

Print Friendly, PDF & Email

Bulletin n°24 | Nr.24, 2016

livre-anim1

Feuilleter en ligne/online blättern           


bulletin_pdfPdf download

éd. par | hg. v. Hélène Miard-Delacroix u. Guido Thiemeyer

  1. Le mot de la Présidente / Geleitwort der Präsidentin
    2. In memo
    riam│Nachrufe
    En hommage à │ Im Gedenken an Jacques Bariéty (1930-2014)
    En hommage à │ Im Gedenken an Rudolf von Thadden (1932-2015)
    En hommage à │ Im Gedenken an Marianne Walle (1932-2015)
    En hommage à │ Im Gedenken an François Roth (1936-2016)
  2. Revues et institutions franco-allemandes│Deutsch-französische Zeitschriften und Institutionen
    Archive im Internet
  3. Les activités du Comité des historiens │ Die Aktivitäten des Historikerkomitees
    Program.13. Tagung des Deutsch-Französischen Historikerkomitees | 13e colloque du comité franco-allemand des historiens (29 septembre au 1er octobre 2016).
    Bericht: 12. Tagung des Deutsch-Französischen Historikerkomitees | Compte rendu: 13e colloque du comité franco-allemand des historiens
    10. Band der Schriftenreihe des Komitees
    11. Band der Schriftenreihe des Komitees
    12. Band der Schriftenreihe des Komitees
    Remise du Prix du Comité 2014
    La sélection des thèses pour le prix 2016 du Comité
  4. Publications des membres │ Veröffentlichungen der Mitglieder
  5. Thèses et HDR récemment soutenues ou en cours│Neulichverteidigte und laufende Dissertationen und Habilitationen
  6. Adressen der Mitglieder/adresses des membres
    Direkt im website
    Mitglieder auf deutscher Seite | Membres inscrits sur la caisse allemande
    Mitglieder auf französischer Seite/ Membres inscrits sur la caisse française

bulletins-d-informationVoir tous les bulletins

Print Friendly, PDF & Email

 livre-anim1

Vient de paraître !

La « condition féminine ». Feminismus und Frauenbewegung im 19. und 20. Jahrhundert / Féminismes et mouvements de femmes aux XIXe–XXe siècles

Les actes du colloque d’octobre 2014 viennent paraître  chez Steiner, dans la série du Comité franco-allemand des historiens.
Die Akte des Kolloquiums Oktober 2014 sind bei Steiner in der Reihe des deutsch-französischen Historikerkomitees veröffentlicht geworden.

DFHK_Coll-Condition-fem_2016

Vous pouvez en consulter la table des matières ici.
Sie können das Inhaltsverzeichnis hier finden.

Faites le commander par vos bibliothèques universitaires !
Lassen Sie dieses Buch durch Ihre Universitätsbibliothek bestellen!

Commande directe sur le site de l’éditeur

bulletin_pdfflyer

 

RAPPEL: Schriftenreihe des Deutsch-Französischen Historikerkomitees
12 Vol.

 

Print Friendly, PDF & Email

Neuerscheinung

Michael Schmiedel, « Sous cette pluie de fer ». Luftkrieg und Gesellschaft in Frankreich 1940–1944, Band 9, Schriftenreihe des Deutsch-Französischen Historikerkomitee, Franz Steiner V., 2013.360 S.
Kartoniert – ISBN 978-3-515-10247-6

Schmiedel_pluie-ferDer Luftkrieg gehörte auch in Frankreich zu den einschneidenden gesellschaftlichen Erfahrungen während des Zweiten Weltkriegs. Michael Schmiedel beleuchtet seine sozialen und politischen Auswirkungen, die bisher in der Geschichtsschreibung weitgehend vernachlässigt wurden. Er zeigt, wie der durch die deutsche Besatzung ohnehin in seiner Handlungsfähigkeit eingeschränkte französische Staat durch die Bombardierungen noch weiter unter Druck geriet. Die Bombardements, denen das Vichy-Regime nichts Wirkungsvolles entgegenzusetzen hatte, trugen entscheidend zum Vertrauensverlust der Bevölkerung gegenüber dem Regime und der deutschen Besatzung bei. Zudem verschärften die Luftangriffe die sozialen Konflikte und waren selbst Auslöser von hoch emotionalisierten Auseinandersetzungen. Den ambivalenten Umgang mit den Folgen des Luftkriegs in Frankreich zeigt nicht zuletzt der Blick auf die Erinnerungskultur in den Jahren nach 1945. Die Opfer des Luftkriegs wurden dabei lange Zeit an den Rand gedrängt.

Schriftenreihe des Deutsch-Französischen Historikerkomitee

Print Friendly, PDF & Email

Der letzte Band des Komitees ist jetzt erschienen. Benachrichtigen Sie Ihre Bibliothek …
Le dernier volume des Actes des colloques du Comité est paru. Informez vos bibliothèques…

Medien – Debatten – Öffentlichkeiten in Deutschland und Frankreich im 19. und 20. Jahrhundert.
Médias, débats et espaces publiques en Allemagne et en France aux 19e et 20e siècles,
hg. v. Dietmar Hüser und Jean-François Eck,
Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2011 (= Schriftenreihe des Deutsch-Französischen Historikerkomitees, Band 7).

Medien sind ein noch junges Arbeitsfeld der Geschichtswissenschaft in Deutschland wie in Frankreich, doch hat das Interesse in beiden Ländern während der letzten Jahre spürbar zugenommen. Allerdings erfolgte der medienhistorische Aufschwung bislang fast gänzlich unter nationalen, kaum unter transnationalen Prämissen. Der Tagungsband des Deutsch-Französischen Historikerkomitees beansprucht dagegen, für das 19. und das 20. Jahrhundert relevante medienhistorische Fallstudien zu versammeln, die durchweg aus dem nationalstaatlichen Fokus heraus- und konsequent in eine beziehungs-, perzeptions-, vergleichs- oder transferhistorische Warte hineingerückt werden.
Überdies bieten die Beiträge Anregungen und Materialien für aktuelle Geschichtsdebatten über Medienarten & Medienformate, Leit- & Begleit-Medien, Medien-Diskurse & Medien-Akteure, Medien-Politik & Medien-Kontrolle, Medien-Nationen & den Abgleich massenmedialer Nationalisierungs-, Europäisierungs- und Internationalisie rungs­effekte.

Sur le site de l’éditeur:
– voir le sommaire / Inhalt sehen
– Lire un extrait / Probekapitel lesen

Print Friendly, PDF & Email

Le Bulletin nouveau est arrivé !

Les membres du Comité l’ont reçu à leur adresse postale. Vous pouvez le lire également en ligne. Le sommaire détaillé se trouve sous la rubrique « Bulletin »

Das neue Bulletin ist da!

Die Mitglieder des Komitees haben es postalischerhalten. Sie können es ebenfalls online lesen. Das detaillierte Inhaltsverzeichnisfinden Sieunter der Rubrik „Bulletin“.

Vous y trouverez en particulier la présentation de la dernière publication du Comité (Médias, débats et espaces publiques en Allemagne et en France aux 19e et 20e siècles, Stuttgart, Steiner Verlag, 2011, 323 p) et une très utile présentation détaillée de 8 revues sur la France, l’Allemagne ou le franco-allemand.

Sie werden dort insbesondere die Vorstellung der letzten Veröffentlichung des Komitees finden (Medien, Debatten, Öffentlichkeiten in Deutschland und Frankreich im19. und 20. Jahrhundert, Stuttgart, Steiner Verlag, 2011, 323 S.) und eine sehr nützliche, detaillierte Präsentation von 8 Zeitschriften über Frankreich, Deutschland oder die deutsch-französischen Beziehungen.

Print Friendly, PDF & Email

Image

Zugang zu allen Bulletins des Komitees

Accès à tous les bulletins du Comité

Le dernier bulletin du Comité est disponible.
Vous pouvez désormais le feuilleter en ligne...